Willkommen
BI Wasser/Abwasser
Allianz Abwasser
LSG
K+S Weserversalzung
Was geschah bisher?
Kreistag
Bericht vom 28.06.10
Bericht vom 21.12.09
Top 12: Teillöschung
* Aufruf *
Brief vom 16.12.09
Offener Brief
Appell
Brief vom 08.06.07
Kreistagsmitglieder
Gemeinderat
Q-Fieber
Ziegenhaltung
ProPolle
DIE GRÜNEN
Stellungnahmen
Tierschutz
Leserbriefe
Polle/Heidbrink
Landtagswahl 2013
Wahl 2011
Wahl 2010
Kontakt
Disclaimer
Impressum
Sitemap


Besucherzähler

Bericht von der Kreistagssitzung vom 21.12.2009

Um 15.00 Uhr trafen etwa 30 Leute der BI vor dem Kreishaus ein. Dort beredete man den aktuellen Stand und tauschte die aktuellen Informationen aus. Jemand hatte Atemschutzmasken mitgebracht, um uns vor Q-Fieber zu schützen. Die vorbereiteten Fragen, so wussten wir, können wir nicht mehr stellen, da der TOP 12 gleich von der Tagesordnung genommen werden sollte. Radio Tonkuhle Hildesheim und NDR 1 Hörfunk machten im Vorfeld Interviews.

Pünktlich um 16.00 betraten wir den Saal des Kreishauses. Musisch begabte Mitstreiter hatten das Weserlied umgetextet.

Die Sitzung wurde eröffnet, die Beschlussfähigkeit festgestellt,... der Antrag TOP 12 zurückgezogen und den etwa 100 anwesenden Besuchern mitgeteilt, dass in der Einwohnerfragestunde nur Fragen zu den Tagesordnungspunkten gestellt werden können. Wir hatten eine Erklärung vorbereitet, die wir - nach energischem Eintreten und der Klärung, ob denn auch eine Frage zu einem gelöschten TOP zugelassen würde, - als Frage vortragen konnten. Vielen Dank ob der Einsichten der Kreistagsmitglieder, die so gnädig waren, uns einmal zu hören (siehe Erklärung Kreistag).

Den Schlusssatz haben wir so verändert: Wann denn der Herr Landrat Walter Waske gedenkt, über die Teillöschung abschließend zu beraten?

Zur Antwort bekamen wir: Auf der nächsten Kreistagsitzung am 3. Mai 2010. Nun, dann hoffen wir, dass auf dieser Kreistagsitzung abschließend beraten wird.

Anschließend übergaben wir Herr Landrat Walter Waske stellvertretend einen 3 cm dicken, eng mit Addressen und Namen bedruckten Stapel Papier, auf dem 2850 Personen verzeichnet sind, die die Unterschriftenliste der Albert Schweizer Stiftung unterzeichnet haben.

Weil der TOP 12 nicht mehr behandelt wurde, verließ die Mehrzahl den Saal.

Ich persönlich erlebe aus den Handlungen der Abgeordeneten, dass Öffentlichkeit gar nicht gewünscht ist. Ich möchte alles in meiner Macht stehende tun, das diese öffentliche Beteiligung hergestellt wird.

Georg Petau

 

 

to Top of Page

BI-Weserbogen | info@bi-weserbogen.de